CDU Bezirksverband Nordwürttemberg
Besuchen Sie uns auf http://www.cdu-nordwuerttemberg.de

DRUCK STARTEN


Neuigkeiten
07.03.2019, 11:17 Uhr
Politischer Aschermittwoch ganz im Zeichen von Europa
Der traditionelle politische Aschermittwoch stand in diesem Jahr ganz im Zeichen der bevorstehenden Wahlen. Nach der Begrüßung des örtlichen Kreisvorsitzenden Joachim Pfeiffer MdB brach der Landesvorsitzende Thomas Strobl in seiner Rede zunächst eine Lanze für die Fastnacht in Baden-Württemberg: „Keine Ahnung habt ihr von der Fastnacht in Baden-Württemberg, ihr Kulturbanausen in Berlin!" 
Heimatverbundenheit und Europa, das gehöre für die CDU Baden-Württemberg zusammen. Thomas Strobl machte deutlich, dass es auch bei den Europawahlen darum gehe, ja zu sagen zu einem Europa, in dem Frieden, Freiheit und Wohlstand zählen. Es brauche gerade heute eine Zukunftsvision für Europa. „Wir brauchen schnellere Entscheidungsprozesse in Europa und wir brauchen eine vertiefte Außen- und Sicherheitspolitik."
 
Hauptredner war EU-Haushaltskommissar Günther H. Oettinger, der mit Nachdruck und viel Humor die Relevanz Europas für Baden-Württemberg und Deutschland herausarbeitete: „Wir stellen mehr Autos her als der Schwabe fahren kann und mehr Pillen in der pharmazeutischen Industrie als der Schwabe schlucken kann", so der EU-Kommissar für Haushalt und Finanzen. Dies zeige, wie sehr gerade Baden-Württemberg auf den europäischen Binnenmarkt angewiesen sei. Oettinger appellierte außerdem, auch weiterhin dafür Sorge zu tragen, als starkes Europa eine Rolle in der Welt zu spielen: „In einem von acht Stadtteilen in China leben so viele Menschen wie in Bayern und Baden-Württemberg zusammen." Wenn Deutschland auch künftig in der Weltpolitik wahrgenommen werden wolle, ginge dies nur mit starken europäischen Partnern. "Europa, das sind unabhängige Gerichte, Pressefreiheit, Meinungsfreiheit, Religionsfreiheit, liberale Gesellschaft, parlamentarische Demokratie, soziale Marktwirtschaft, Freiheit, Freizügigkeit und Toleranz. Wenn uns diese Werteordnung erhaltenswürdig erscheint, dann müssen wir endlich dafür kämpfen, denn andere wollen Europa zerstören", befeuerte Oettinger die 1.500 Gäste der CDU in der Alten Kelter in Fellbach.
 
Der Bezirksvorsitzende und Parlamentarische Staatssekretär Steffen Bilger MdB schloss die kurzweilige Veranstaltung im Namen des ausrichtenden Bezirksverbandes mit einem Plädoyer gegen EURO-5-Fahrverbote in Baden-Württemberg.